flexheader3

16.01.2016 LG: Jahreshauptversammlung 2015

Neue Führungsspitze in der Löschgruppe Westheim

Der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Westheim waren neben den aktiven Kameraden auch zahlreiche Mitgliedern der Ehrenabteilung sowie passive Mitglieder gefolgt.  Weitere Gäste waren der Leiter der Feuerwehr Marsberg, Alfons Kleffner, der Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Raue sowie der Westheimer Ortsbürgermeister Franz-Josef Weiffen.

 

Durch Wehrleiter Alfons Kleffner konnten im Rahmen der Jahreshauptversammlung folgende Beförderungen vorgenommen werden: Florian Beller wurde, als Quereinsteiger, zum Feuerwehrmann-Anwärter ernannt, Dominik Schulze zum Feuerwehrmann. Die Kameraden Lukas Ranzinger, Mirco Köcher und Jörn Garbes wurden, nach erfolgreich absolviertem Truppmann-2-Lehrgang, zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Nach bestandener Ausbildung zum Gruppenführer am Institut der Feuerwehr in Münster wurde Jens Garbes zum Brandmeister befördert. Bernfried Kuhle wurde zum Hauptbrandmeister ernannt. Aus der Jugendfeuerwehr wurde Nico Rosenkranz in die Einsatzabteilung übernommen.

     

Der bisherige stellvertretende Löschgruppenführer Volker Lang stellte sein Amt nach 4 Jahren aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Jörg Prior dankte Volker im Namen aller Kameraden für sein Engagement und seine Unterstützung in der Löschgruppenführung. Auf die Position des stellvertretenden Löschgruppenführers rücken Bernfried Kuhle und Jens Garbes nach, die das Votum der Versammlung hatten und durch Wehrleiter Kleffner ins Amt berufen wurden.

Auch in der Führung der Jugendfeuerwehr gab es personelle Änderungen. Auf Jens Garbes als Jugendfeuerwehrwart folgt sein Stellvertreter Andreas Geise. Neue Stellvertreter sind Carsten Rütters und Mirco Köcher.

 

Seit Juli 2015 fehlt der Löschgruppe Westheim das zweite Einsatzfahrzeug, das aufgrund technischer Mängel außer Dienst gestellt worden war. Die Planung sieht vor, ein gebrauchtes Ersatzfahrzeug in Dienst zu stellen. Obwohl die Planungen für das neue Fahrzeug bereits seit Oktober 2015 laufen, ist nach wie vor unklar wann das Fahrzeug in Dienst gestellt werden kann. Auch Wehrleiter Kleffner konnte hier leider keinen Termin nennen. Er betonte, dass die Gespräche mit dem Fahrzeughersteller laufen und man seitens Wehrleitung und Verwaltung auf eine Lieferung im 2. Quartal dieses Jahres hoffe.

Um das neue Fahrzeug in der sehr kleinen Garage unterbringen zu können, wurde diese mit viel Eigenleistung der Kameraden vergrößert. Der Dank der Löschgruppenführung galt hier dem Westheimer Ortsbürgermeister und dem Bauamt der Stadt Marsberg für die Unterstützung.